Maren I. gratuliert Julia Klöckner

Rhein-Lahn-Nixe Maren I. gratulierte im Rahmen der NCV-Veranstaltung "humoris causa" der neuen Ehrenelferrätin Julia Klöckner zur Ernennung.

Am 11.11. ernannten die Verantwortlichen des NCV die Bundesministerin für Landwirtschaft und Ernährung - Julia Klöckner - zur NCV-Ehrenelferrätin "humoris causa", im Autohaus Schöntges in Braubach.



Lahnstein(er) im ersten weltkrieg

Vor 100 Jahren endete der erste Weltkrieg und gleichzeitig eine der größten Katastrophen. 

Bernd Geil - Stadtarchivar der Stadt Lahnstein - hat wieder einmal eine sehenswerte Ausstellung zusammengestellt, die ab sofort täglich von 13:30 - 17:00 Uhr bis zum 25.11. in der Hospitalkapelle zu sehen ist.

Rhein-Lahn-Nixe Maren I. und KVL-Vorsitzender Günter Groß waren bei der Eröffnung ebenfalls dabei und zeigten sich sehr beeindruckt von den Ausstellungsstücken und historischen Dokumenten. 


Super Bingo in der Seniorenresidenz proSeniore

Über 150 "Spielerinnen" und Spieler waren in diesem Jahr wieder begeistert dabei, als die Bingo-Zahlen gezogen wurden.
Rhein-Lahn-Nixe Maren I. - von Beruf Schornsteinfegerin - wurde diesmal von einem echten Schornsteinfegermeister begleitet. Aber nicht nur das: Robert Maxeiner ist zugleich der Chef der diesjährigen Repräsentantin und hatte für die Besucher auch noch einen Glücksbringer dabei. 


"Der Traum des Monsieur Sullivan"

Die Musicalfreunde Bühnenreif Lahnstein e.V. hatten zur Aufführung "Der Traum des Monsieurs Sullivan"- dem neuen Fantasy Musical - in die Aula des Johannes-Gymnasiums eingeladen.

Gerne waren OB Peter Labonte, Rhein-Lahn-Nixe Maren I. und Vorsitzender des KVL Günter Groß dabei!

Der Förderverein „Musicalfreunde BÜHNENREIF Lahnstein e.V.“ unterstützt Kunst, Kultur und musikalische sowie tänzerische Erziehung für Kinder und Jugendliche im Raum Lahnstein/Koblenz. 


Eröffnung des 27. Martinimarktes in Osterspai

Martinimarktkönigin Lea konnte einige Repräsentantinnen der Region begrüßen. Neben Rhein-Lahn-Nixe Maren I. und dem KVL-Vorsitzenden Günter Groß waren u. a. Loreley Tasmin und die Braubacher Weinkönigin Nadine mit dabei. Aber auch Vertreter der Politik waren unter den Gästen: VG-Bürgermeister Werner Groß, die MdB‘s Josef Oster und Detlev Pilger, MdL Matthias Lammert, Landrat Frank Puchtler und weitere Vertreter aus Politik und Gesellschaft.

 

 


Abrudern bei der RGL

Abrudern bei der Rudergesellschaft Lahnstein (RGL): Rhein-Lahn-Nixe Maren I. dankt den Aktiven und beglückwünscht die erfolgreichen Sportlerinnen der RGL. Anschließend fand die Bootstaufe des neuen Bootes“Schiller“ statt.


GGB Gesundheitstagung in Lahnstein

Wie immer war die Stimmung toll und es gab interessante Vorträge bei den Gesundheitstagen der GGB in der voll besetzten Lahnsteiner Stadthalle. Rhein-Lahn-Nixe Maren I. begrüßte zusammen mit Oberbürgermeister Peter Labonte die Gäste.


Tag der Deutschen Einheit: Königstuhl zu Rhens

Traditionell findet eine Feierstunde zum Tag der Deutschen Einheit auf dem Königsstuhl zu Rhens statt. Auch Rhein-Lahn-Nixe Maren I. war mit Vertretern der Stadt Lahnstein sowie des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein dabei.

v.l. Alt-OB Karl Heinz Groß, Bürgermeister Adalbert Dornbusch, Maren I. und Vorsitzender des KVL Günter Groß.


Im Studio von TV Mittelrhein

Rhein-Lahn-Nixe Maren I. und KVL-Vorsitzender Günter Groß waren Gäste im Studio des lokalen Fernsehsenders TV Mittelrhein. 
Beide verrieten Moderatorin Elena Schwenk warum Maren schon seit ihrer Kindheit einmal Rhein-Lahn-Nixe werden wollte, wie es dann dazu gekommen ist und welche Termine sie schon in den ersten vier Wochen ihrer Amtszeit wahrnehmen durfte.

 

Hier geht's zum Video:

http://tv-mittelrhein.de/tvm/mediathek_tvm/details_tvm.de.jsp?video_id=22753


Weinfest in Koblenz-Lay eröffnet

Zum Start des 48. Koblenzer Weinfestes in Lay trafen sich zahlreiche Weinköniginnen und Repräsentantinnen - unter ihnen auch Rhein-Lahn-Nixe Maren I., die gemeinsam mit Baudezernent Bert Flöck das Weinfest auf dem Marktplatz eröffnete.


Maren ist "Schokoladen-Botschafterin"

Heute fand der Fair-Trade-Tag im Weltladen statt. Beim sogenannten „Coffeestop“ wurde Rhein-Lahn-Nixe Maren I. -im Beisein von Bürgermeister Adalbert Dornbusch, KVL- Vorsitzendem Günter Groß und Geschäftsführer Sebastian Seifert- zur Botschafterin der Lahnsteiner Stadtschokolade ernannt.


Premiere im "Sporki"

Mit Rhein-Lahn-Nixe Maren I. im Nassau-Sporkenburger-Hof bei der Premiere von "Tratsch im Treppenhaus".

In der Pause können wir schon feststellen: ein sehr unterhaltsames, witziges Stück! 

 

Es hat Spaß gemacht! 


Helfertreffen Kirmes

Damit ist die Lehner Kirmes offiziell beendet. Beim gemütlichen Helfertreffen im „Erker“ - bei dem zwar einige Helfer nicht dabei sein konnten - wurden bereits Ideen für die nächste Lehner Kirmes angestellt.


Rhein-Lahn-Nixe Maren I. nimmt erste Termine wahr

Eröffnung der Weinwoche
Kaum im Amt hat Rhein-Lahn-Nixe Maren I. bereits die ersten Termine absolviert. Angefangen mit Besuchen in Kindergärten, Grundschulen und der Feuerwehr in Niederlahnstein stand eine Woche nach der Inthronisation bereits die Oberlahnsteiner Kirmes auf dem Programm. Gemeinsam mit OB Labonte, Herrn Pfarrer Sturm, den Ausrichtern der Kirmes – den „24-ern“ – und Vertretern des KVL eröffnete Maren I. das Kirchweihfest in Oberlahnstein. Am Kirmessonntag nahm sie zusammen mit ehemaligen Rhein-Lahn-Nixen bei herrlichem Sonnenschein am Kirmesumzug teil.
Einer der ersten Termine außerhalb der Stadt Lahnstein war die Eröffnung der „Weingass“ und der Start der Weinwoche in St. Goarshausen. Dort traf sie mit vielen weiteren Repräsentanten der Umgebung zusammen, die der Einladung von Loreley Tasmin gefolgt warenb. Nach der Vorstellung der einzelnen Hoheiten auf der Bühne ging es zu einem Rundgang durch die schmucke Altstadt. Auf den beiden Festplätzen konnte man dann bei guter Musik einen schönen lauen Sommerabend genießen. 


„Schönste Vorgärten“ prämiert

Bereits zum 18. Mal begutachtete der Kur- und Verkehrsverein Lahnstein (KVL) mit dem Wettbewerb "Der schönste Vorgarten/Balkon" etliche Vorgärten. Wie bereits in den Vorjahren wurde statt spezieller Bereiche, Siedlungen oder Straßenzüge alle von Bürgern gemeldete Hinweise auf schöne Vorgärten zusammengetragen. Im Frühjahr bereits rief der KVL über die Presse dazu auf, die schönsten Vorgärten und Balkone zu melden.
Am Montag der Lehner Kirmes war es dann wieder soweit: Die Sieger kamen ins Lehner Weindorf und wurden mit Urkunden und Gutscheinen, prämiert. „Mit dem Wettbewerb“, so Geschäftsführer Sebastian Seifert, „wollen wir als Verein einen Beitrag leisten, unsere Stadt liebens- und lebenswert zu erhalten“. Der KVL bedankt sich in diesem Zusammenhang ganz herzlich bei den Niederlahnsteiner Blumenhäusern Bothe und Degen für deren Unterstützung im Rahmen der Lehner Kirmes.
Das sind die diesjährigen Sieger des Vorgarten-Wettbewerbs: 1. GGB Ilse Gutjahr-Jung und Dr. Matthias Jung (Dr. Max-Otto-Bruker-Straße), 2. Familie Klein (Hohenrhein), 3. Familie Sturm (Sebastianusstraße); Frau Schwarz (Hirschsprung); Familie Bertram (Sebastianusstraße); Frau Bang (Hinter Lahneck); Familie Mevius (Ketteringstraße); Frau Scharping (Wilhelmstraße); Familie Winkelbauer (Wilhelmstraße); Familie Kaiser (Becherhöllstraße).


Eheleute Ute und Heinz Kugel erhalten den Lehner Anker 2018

Nach den Statuten des Vereins erhält eine Institution oder eine Person den Lehner Anker des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein (KVL).

Günter Groß, Vorsitzender des KVL und seine Vorstandskollegen Klaus Wagner, Markus Hebgen, Sebastian Seifert und Alexander Groß freuten sich sehr, dem Unternehmerehepaar Ute und Heinz Kugel den Lehner Anker überreichen zu können. Zahlreiche Besucher, Vereinsvertreter und Ankerträger der vergangenen Jahre kamen ins Lehner Weindorf, um bei der Übergabe, die traditionell nach dem Gottesdienst während des Früh-schoppens stattfindet, dabei zu sein. Die Gemeinde zog nach dem feierli-chen Hochamt in einer Prozession ins Weindorf – angeführt von Pfarrer Armin Sturm und unter den Klängen des TGO Fanfarenzuges, seines Zeichens mehrfacher deutscher Meister. Fahnenabordnungen und viele Gottesdienstbesucher folgten der Einladung ins Weindorf, das zum sonn-täglichen Frühschoppen dann auch schon gut gefüllt war.

Günter Groß begründete in der Laudatio, warum der KVL in diesem Jahr Ute und Heinz Kugel ehrt. So unterstützen sie zahlreiche Vereine in Lahnstein und übernehmen damit gesellschaftliche Verantwortung. Fami-lie Kugel investiert aktuell mit der vierten Generation in die Zukunft. Mit einer neuen Backstube inklusive Verwaltungsräumen richten sie sich als attraktiver Arbeitgeber für die Zukunft aus. Immerhin beschäftigt „Kugel‘s Backwelt“ – Deutschlands bester Bäcker 2015 – rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus 13 Nationen.

Rhein-Lahn-Nixe Maren I. sowie Oberbürgermeister Peter Labonte schlossen sich den guten Wünschen an, bevor die neuen Ankerträger 2018 die Urkunde und „Anker“ erhielt.


Die neue Rhein-Lahn-Nixe Maren I. wurde feierlich inthronisiert

Aus den Fluten der Rheins und der Lahn trug Vater Neptun seine 39. Tochter Maren auf seinen starken Armen an Land, um sie auf der Bühne der Lehner Kirmes zur neuen Rhein-Lahn-Nixe 2018/2019 küren zu lassen. Zugleich holte er von gleicher Stelle seine 38. Tochter Jana in sein Reich zurück, die bisher als Rhein-Lahn-Nixe Jana I. die Stadt Lahnstein und den Kur- und Verkehrsverein repräsentierte. Die Lehner Kirmes darf daher wegen dieser  prächtigen zur Tradition gewordenen Zeremonie als ein wirklich bedeutendes kulturelles Ereignisse der Stadt Lahnstein bezeichnet werden.
Aus Richtung Schleuse näherte sich in der Dämmerung das Nixenboot, darauf zu erkennen eine junge Frau in langem weißem Kleid, neben ihr Vater Neptun (Robert Maxeiner). Von der Rudi-Geil-Brücke herab ergoss sich eine Kaskade roten Wassers, über allem ragte die Burg Lahneck in rotes bengalisches Licht getaucht. Ein prachtvoller Anblick. Dafür sorgte einmal mehr die Freiwillige Feuerwehr Wache Nord. Das Boot legte an den Stufen zum Lehner Ufer an und Vater Neptun trug seine Tochter Maren sicher durch die große begeisterte Menschenmenge zur Bühne. Der große Beifall  galt ihr, der 39. Tochter Neptuns, deren Inthronisierung zur neuen Rhein-Lahn-Nixe Maren I. nun bevorstand. Vorsitzender Günter Groß stellte die neue Nixe vor. Besonderheit: im wirklichen Leben ist Maren Kloczeck Schornsteinfegermeisterin. Sie erhielt von ihrer Vorgängerin die rote Schärpe und von OB Peter Labonte die Amtskette mit dem Stadtwappen. Es begann ein langer Reigen von Gratulationen. Viele Majestäten des mittelrheinischen Repräsentantinnentreffens waren dabei, der NCV sowie natürlich Vertreter aus der Kommunalpolitik. Zu Ehren der neuen Rhein-Lahn-Nixe wurde nach der offiziellen Zeremonie dann das mittlerweile dritte Lahnsteiner Musikfeuerwerk abgeschossen. 


Königlicher Glanz in Lahnstein

Zahlreiche Hoheiten konnten Rhein-Lahn-Nixe Jana I., der 1. Vorsitzende des Kur- und Verkehrsvereins Günter Groß sowie die Vorstandsmitglieder Markus Hebgen, Alexander Groß und Sabine Steffens zum diesjährigen Repräsentantinnentreffen in Lahnstein begrüßen. Treffpunkt war das Lehner Weindorf, wo sich rund 50 Hoheiten einfanden, die gemeinsam im Kirmesumzug mit dabei waren.

Nach der offiziellen Eröffnung der Kirmes durch den Vorstand des Kur-und Verkehrsvereins sowie dem Schirmherrn Oberbürgermeister Peter Labonte wurden die Repräsentantinnen und Repräsentanten vorgestellt. Auch bei der Verabschiedung von Jana waren zahlreiche Vertreter verschiedener Städte und Regionen - vor allem aus Rheinland-Pfalz – dabei. Einige freuten sich dann gemeinsam bei der Inthronisation mit der neuen Rhein-Lahn-Nixe Maren I. und genossen das mittlerweile 3. Musik-Feuerwerk zu Ehren der neuen Repräsentantin des Kur- und Verkehrsvereins und der Stadt Lahnstein. 


Fähnchen-Aufhäng-Aktion erledigt


Das Boot für die neue Nixe ist fertig geschmückt


Noch kennt sie (fast) keiner….

Was ist das denn für ein Foto? Diejenige, um die es geht, ist gar nicht zu erkennen. Aber das war Absicht unseres Fotografen Michael Pott. Denn wessen Kopf für das Bild in einem Eimer steckt, wissen bislang nur ganz wenige Eingeweihte. Das Rätsel wird am Samstag der Lehner Kirmes – 01.09.2018 – gegen 22:00 Uhr im Lehner Weindorf gelüftet. Neptun, der Herrscher der Flüsse und Meere, wird dann seine 39. Tochter an Land bringen und in die Obhut des Kur- und Verkehrsvereins und der Stadt Lahnstein geben. Als neue Repräsentantin wird sie Schärpe und Amtskette von Rhein-Lahn-Nixe Jana I. erhalten.  Begleitet wird die Inthronisation der neuen Rhein-Lahn-Nixe auch diesmal wieder von einem großen Musik-Feuerwerk.

Foto: KVL-Vorsitzender Günter Groß (links), der zweite Vorsitzende Klaus Wagner (rechts) und Vorstandsmitglied Alexander Groß sind eingeweiht und freuen sich auf die Lehner Kirmes und die Inthronisation der neuen Repräsentantin.


Kirmesbaum steht!



Fest in der St.-Martin-Siedlung

Vor Kurzem feierten die „Siedler“ der St. Martin-Siedlung ihr Sommerfest. Die letzten beide Jahre fiel das Fest wg. Regens aus. In diesem Jahr hingegen konnte das Wetter kaum besser sein und alle Schattenplätze waren sehr begehrt.
Neben OB Labonte und Beigeordneter Beatrice Schnappke-Schmidt waren auch Rhein-Lahn-Nixe Jana I., der Vorsitzende des KVL Günter Groß und Gerhard Schmidt von der Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Lahnsteiner Stadtrat bei der Eröffnung dabei.

 


Schützenfest

Mit der Hubertusmesse auf dem Schützenplatz beginnt traditionell das Schützenfest der Schützengesellschaft Oberlahnstein von 1848 - dem ältesten Lahnsteiner Verein.

 


Hexenkrug für jede Wache

Im Februar erhielt die FFW Lahnstein den diesjährigen Hexenkrug. Damit würdigte der KVL die herausragenden Leistungen der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden.
Damit auf jeder Wache ein „Krug“ vorhanden ist, wurde ein weiterer angefertigt, der nun an den Wachleiter Sebastian Schmitt und Jürgen Noll übergeben wurde.
An dieser Stelle - man kann es nicht oft genug sagen - vielen Dank an alle, die sich freiwillig in der Feuerwehr engagieren und damit Leben schützen und im Ernstfall retten.

 


Eisgutscheine überreicht

KVL bedankt sich für Engagement
Seit 1966 bereits existiert die „Scheune“ hoch über Braubach. Seit fast dieser Zeit wird in den Sommerferien die Kinderfreizeit organisiert. Seit vielen Jahren in 3 Kursen à 14 Tagen verleben immer rund 150 Kinder pro Kurs einen Teil der Ferien gemeinsam.
Für diese Leistung wurden seitens des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein (KVL) im Jahr 2012 sowohl die Stadtranderholung auf dem Aspich als auch die Ferienfreizeit „Scheune“ mit dem Hexenkrug ausgezeichnet.
Darüber hinaus ist es guter Brauch, dass der Kur- und Verkehrsverein den Betreuern und Kindern einen Besuch abstattet. KVL-Vorsitzender Günter Groß bedankte sich stellvertretend beim „Scheunenleitungsteam“ für die geleistete Arbeit.
Die Scheunenleitung Sebastian Seifert und Tanja Sporenberg erhielt auch in diesem Jahr wieder einen Eisgutschein für die Kinder – überbracht vom KVL-Vorsitzenden Günter Groß und Vorstandsmitglied Alexander Groß.


Besuch der Lahnsteiner Burgspiele

Bei den 67. Lahnsteiner Burgspiele werden die Zuschauer in eine abgelegene Benediktinerabtei entführt. Vor der Johanneskirche bietet die Lahnsteiner Bühne mit „Name der Rose“ das Kriminalstück nach dem Bestseller von Umberto Ecos - inszeniert von Friedhelm Hahn. In dem Stück geht es um eine Serie mysteriöser Morde an einem wie geschaffenen idealen Standorts.
Rhein-Lahn-Nixe Jana I. sowie KVL-Vorsitzender Günter Groß und Geschäftsführer Sebastian Seifert waren begeistert!


Repräsentanten-Treffen in Lahnstein

Am ersten Septemberwochenende ist traditionell "Lehner Kirmes" in Lahnstein. Im Rahmen dieser Veranstaltung findet am Samstag, 01.09.2018 wieder das Mittelrheinische Repräsentanten/innen-Treffen statt - und das schon zum 35. Mal!
Infos und Anmeldung hier: https://www.kvl-lahnstein.de/veranstaltungen/repräsentantentreffen/


Schönste Vorgärten 2018

Zahlreiche Bewerbungen zum „schönsten Vorgarten 2018“ haben uns erreicht. In den letzten Tagen war die Jury unterwegs - Siegerehrung erfolgt (wie immer) anlässlich der Lehner Kirmes.


Anstoß beim Jugendturnier des FSV RW Lahnstein

Beim diesjährigen Süwag-Jugendturnier machte Rhein-Lahn-Nixe Jana I. den Anfang. Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des KVL Günter Groß war sie „angetreten“ und gab den Startschuss zum Turnier, nachdem FSV Vorsitzender Herfried Enz sie begrüßt hatte. Mehrere Hundert Kinder und Jugendliche treffen sich seit Jahren in Lahnstein - auf einer der schönsten Anlagen in Rheinland-Pfalz.


Verabschiedung und Einführung der neuen Loreley

Heute wurde auf dem Loreleyfelsen die bisherige Loreley Theresa verabschiedet und Tasmin Fetz als neue Loreley vorgestellt. Rhein-Lahn-Nixe Jana I. - begleitet vom zweiten Vorsitzenden des KVL Klaus Wagner - gehörten zu den ersten Gratulanten. 
Foto: Die neue Loreley Tasmin Fetz, Bürgermeister der VG Loreley Werner Groß und die bisherige Loreley Theresa Lambrich.
Foto 2: Rhein-Lahn-Nixe Jana I. mit weiteren Repräsentanten.


Rheinland-Pfalz Tag in Worms

Kur – und Verkehrsverein mit „Top-Secret“ dabei
Ein abwechslungsreiches Programm erwartete die Besucher beim großen Rheinland-Pfalz-Tag: Kostenlose Konzerte, kreative Aktionsflächen und eine lebendige Innenstadt ließen die Veranstaltung zu einem Fest für alle werden. Infomeilen und zahlreiche Aktionen für Kinder  rundeten das Programm beim Landesfest ab. Der Höhepunkt des Rheinland-Pfalz-Tages war auch in diesem Jahr der große Festumzug, der sich mit über 70 Fußgruppen und Motivwagen durch die Innenstadt schlängelte.
Seit vielen Jahren nimmt auch der Kur- und Verkehrsverein mit seiner amtierenden Rhein-Lahn-Nixe teil. Da Jana I. leider verhindert war, sprang kurzerhand die Vorjahresnixe Katharina I. ein, die auf diese Art dann auch offiziell an einem Landesfest teilnehmen konnte. Im letzten Jahr fiel der Rheinland-Pfalz-Tag ja bekanntlich aus, da das Land bundesweiter Ausrichter des Tags der deutschen Einheit war.
Auf der Ehrentribüne winkten Ministerpräsidentin Malu Dreyer, Innenminister Roger Lewentz, CDU-Landesvorsitzende und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, der Vorsitzende der Grünen/Bündnis90 Josef Winkler sowie Landrat Frank Puchtler und Bürgermeister Adalbert Dornbusch den Lahnsteiner Vertretern zu. Ministerpräsidentin Malu Dreyer dankte Rhein-Lahn-Nixe Katharina I. und dem Vorsitzenden des KVL Günter Groß für die Teilnahme am Landesfest.  


Saisoneröffnung des TC Rhein- Lahn

KVL- Vorsitzender Günter Groß wünscht -stellvertretend für die leider verhinderte Rhein-Lahn-Nixe Jana I. - alles Gute für die neue Saison.


Jahreshauptversammlung

 

Der Dank an alle Aktive und die Stadtverwaltung sowie der Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr standen bei der Jahreshauptversammlung des Kur- und Verkehrsvereins auf dem Programm.

 

Nach der Eröffnung ging Vorsitzender Günter Groß auf die zahlreich durchgeführten Aktivitäten des Kur- und Verkehrsvereins im abgelaufenen Jahr 2017 ein.

 

„Wir starten ins Jahr “ so Günter Groß „traditionell mit dem Neujahrsempfang, den wir schon seit vielen Jahren gemeinsam mit der Stadt Lahnstein durchführen“. Im Jahr 2017 war der Festredner Hanspeter Faas, Geschäftsführer der BUGA Heilbronn und ehemaliger Geschäftsführer der BUGA in Koblenz, der die Bedeutung für die Region deutlich machte.

 

Innerhalb der Stadt als auch außerhalb wird der KVL durch die amtierende Rhein-Lahn-Nixe repräsentiert. Im Namen des Vorstandes dankte Günter Groß Katharina I. (Katharina Groß) für ihr Engagement in ihrer Amtszeit. Ob Ausstellungen, Konzerte, Weinfeste, Umzüge, oder weitere Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Stadt: Katharina I.  hatte ein interessantes Programm mit rund 100 Terminen innerhalb ihrer Amtszeit zu bewältigen.

 

Bereits zum 17.Mal wurde der Wettbewerb „Schönster Vorgarten/schönster Balkon“ durchgeführt, der auch in 2018 wieder durchgeführt werden wird. Der Jury-Rundgang-Termin werde im Juni (geplant ist der 09.06.) stattfinden und die Bevölkerung ist aufgerufen, schöne Vorgärten und/oder Balkone zu melden. Das Repräsentantinnentreffen feierte 2017 sein 34. Geburtstag, wurde zum neunten Mal in die Lehner Kirmes eingebunden und erfreute auch in 2017 die mit Rekordbeteiligung angereisten Majestäten. Der Höhepunkt der Lehner Kirmes war auch im vergangenen Jahr die Inthronisierung der neuen Rhein-Lahn-Nixe für das Amtsjahr 2017/2018. „Mit Jana I. so der KVL-Vorsitzende, haben wir wiederum eine junge und charmante Repräsentantin inthronisiert“. Den „Lehner Anker“ erhielt für sein langes Wirken Uwe Unkelbach, der als NCV-Vorsitzende und Stadtratsmitglied sich immer sehr engagiert für „seinen“ Stadtteil einsetzt. Nach dem Rechenschaftsbericht gab Markus Hebgen den Kassenbericht, die Kassenprüfer Karl Heinz Caspari und Annerose Thörmer bestätigten sodann eine einwandfreie, ordentliche Kassenführung und Karl Heinz Caspari beantragte die Entlastung des Schatzmeisters und des Vorstands.

 

Danach gab Günter Groß noch einen Ausblick auf die kommenden Veranstaltungen, auf die in der Presse und auf der Homepage des Vereins rechtzeitig hingewiesen werde.

 

 

 

Foto: Der geschäftsführende Vorstand des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein e.V. (von links): Geschäftsführer Sebastian Seifert, Vorsitzender Günter Groß, zweiter Vorsitzender Klaus Wagner und Schatzmeister Markus Hebgen.

 


Jana I. auf "Land und Genuss" in Frankfurt

Am vergangenen Sonntag war unsere Rhein-Lahn-Nixe Jana I. zusammen mit Landrat Frank Puchtler und weiteren Repräsentanten des Rhein-Lahn-Kreises auf der „LAND und GENUSS“ Messe in Frankfurt am Main. Dort repräsentierte sie die Stadt Lahnstein und den Rhein-Lahn-Kreis.


Hexenkrug 2018 verliehen

Bereits zum 42. Mal wurde er in diesem Jahr verliehen: Den Hexenkrug 2018 des Kur- und Verkehrsverein Lahnstein e.V. (KVL) erhielt die Freiwillige Feuerwehr Lahnstein.
„Ausgezeichnet werden Personen oder Institutionen“, so KVL-Vorsitzender Günter Groß, „die sich in und um Lahnstein verdient gemacht haben“.
In seiner Laudatio zählte Günter Groß verschiedene Tätigkeiten der Feuerwehr auf. So bestehen die Aufgaben darin, bei Bränden, Unfällen, Überschwemmungen und ähnlichen Ereignissen Hilfe zu leisten, d. h. Menschen, Tiere und Sachwerte zu retten, zu schützen und zu bergen, wobei der Menschenrettung oberste Priorität zukomme.

Da – glücklicherweise – die Anzahl der Brände in den letzten Jahrzehnten zurückgegangen ist, übernimmt die Feuerwehr zunehmend Aufgaben, die über die reine Brandbekämpfung hinausgehen. Beispielhaft nannte der KVL-Vorsitzende Umweltschäden und die Wasserrettung. Günter Groß erinnerte an die Gründung der ersten Feuerwehren, die es im alten Ägypten und auch im römischen Reich bereits gab.

Der KVL nutzte die Jahresdienstversammlung der Feuerwehr und dankte allen Feuerwehrfrauen und –männern für ihren unermüdlichen, engagierten und ehrenamtlichen Einsatz, der auch an diesem Abend notwendig war. Mitten in der Veranstaltung führte ein Alarm zu einem Einsatz, der allerdings glimpflich ausging.
Rhein-Lahn-Nixe Jana I. schloss sich den Dankesworten an und meinte, dass diese Auszeichnung kaum jemand besseres hätte treffen können. Wehrleiter Marcus Schneider dankte dem Kur- und Verkehrsverein für die Auszeichnung und freute sich darüber, dass der ehrenamtliche Einsatz seiner Kameradinnen und Kameraden auf diese Weise gewürdigt werde.

(Foto oben): Übergabe des Hexenkruges mit Urkunde:
Die Vorstandsmitglieder Günter Groß, Klaus Wagner, Sebastian Seifert und Markus Hebgen sowie Oberbürgermeister Peter Labonte und Rhein-Lahn-Nixe Jana I. übergeben den Hexenkrug und die Urkunde an Wehrleiter Marcus Schneider und seinen Stellvertreter Michael Sturmes sowie die Wachleiter der Frw. FW Süd Andreas Müller und der Frw. FW Wache Nord Sebastian Schmitt.


KVL gratuliert den Hoheiten 2018

Auch der KVL gratuliert den närrischen Herrschern der Kampagne und wünscht eine weiterhin schöne und unvergessliche Session.

Auf Prinz Thomas II. vom Sparda-Schloss und Ihre Lieblichkeit Lahno-Rhenania Laura I. ein dreifach donnergewaltiges Lahnstein HELAU!


Neujahrsempfang der SPD Lahnstein

Gastrednerin des SPD-Neujahrsempfangs war
Dr. Lea Ackermann, die eindrucksvoll von ihrer Arbeit berichtete.
Seit über 30 Jahren kämpft sie mit der von ihr gegründeten SOLWODI gegen Armutsprostitution und Frauenhandel.

Unsere Rhein-Lahn-Nixe Jana I. freute sich sehr, dass Schwester Lea sich in ihr Gästebuch eintrug.


Neujahrsempfang der MK Admiral Mischke

Nach dem Rückblick des Vorsitzenden Hans-Georg Schwamb und der Begrüßung der Gäste durch OB Labonte und Rhein-Lahn-Nixe Jana I. erhielt KVL-Vorsitzender Günter Groß die Ehrenurkunde für 10. -jährige Mitgliedschaft in der Marinekameradschaft Admiral Mischke.


Neujahrsempfang des KVL und der Stadt Lahnstein

Rund 150 Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft folgten der Einladung des Kur- und Verkehrsvereins Lahnstein zum traditionellen Neujahrsempfang, der gemeinsam mit der Stadt Lahnstein veranstaltet wird.

KVL-Vorsitzender Günter Groß verwies in seinem Rückblick auf einzelne Aktivitäten des vielfältigen Vereinslebens in Lahnstein, OB Labonte beleuchtete vergangene und vor allem künftige Schwerpunkte der Stadtentwicklung und Innenminister Roger Lewentz brachte neben einem Grußwort einen Förderbescheid mit.
Gastredner Dr. Mathias Jung referierte anschaulich, humorvoll und fesselnd zum Thema "Heimat".
Musikalisch umrahmt wurde der diesjährige Neujahrsempfang durch die Gruppe "Voice Shake"
Alles in allem ein gelungener Vormittag, der auch Gelegenheit zum Austausch bot.